Laserchirurgie in unserer Praxisklinik

Gebündeltes Licht für die Netzhaut, den Nachstar und das Glaukom

Der Einsatz eines Lasers stellt ein minimal-invasives Verfahren dar, das effizient, schmerzfrei und mit schnellem Wundverschluss zum Behandlungserfolg führt.
In unserer Praxisklinik arbeiten wir mit zwei bewährten Hochleistungslasern, dem Argon-Laser und dem YAG-Laser:

 

Argon-Laser für die Netzhaut
Mit diesem Laser können wir Netzhautdegenerationen und -löcher sowie zu dünne Stellen der Netzhaut sehr gut behandeln – ebenso Veränderungen der Netzhaut infolge der Diabetes, Gefäßverschlüsse oder Entzündungen.

 

YAG-Laser bei Kapselfibrose, Nachstar oder Glaukom
Bei einigen Patienten können nach der Operation des Grauen Stars Sehstörungen, wie bspw. verschwommenes Sehen oder Blenderscheinungen auftreten, die auf eine Kapselfibrose oder einen sogenannten Nachstar zurückzuführen sind – beides können wir sehr einfach mithilfe einer kurzen YAG-Lasertherapie korrigieren.
Der YAG-Laser wird auch bei Glaukompatienten mit einem zu engen Kammerwinkel eingesetzt.